Willkommen beim Streuobstwiesenprojekt  der Katholischen Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt e.V.

Die Katholische Erwachsenenbildung ist Träger eines Streuobstwiesenprojektes in Magdeburg und Umgebung.

Ein wichtiges Zentrum dieser Aktivitäten ist ein alter Obstgarten in Magdeburg-Sudenburg, (Lutherstr. 21). Um den Erhalt und die Entwicklung dieses Bestandes zu sichern, setzt sich die KEB  für die langfristige Pflege dieser Obstwiese ein.

Im August 2006 übergab die Stadt Magdeburg diese Fläche - zur Nutzung und Instandhaltung - auf unbestimmte Zeit in die Verantwortlichkeit der KEB.

Im Jahr 2012 wurde die Fläche um das angrenzende Schulgartengelände erweitert. Auf der Erweiterungsfläche wurden  27 hochstämmige Obstbäume (unterschiedliche Arten und Sorten) gepflanzt.

 

Zielstellung

Mit dieser Internetseite möchten wir unsere Arbeit an diesem Projekt öffentlich machen und für den Erhalt von Streuobstwiesen werben. Weiterhin wichtig ist uns, den Stand und die Entwicklung der Streuobstwiese zu dokumentieren. Kernpunkt dabei ist der Bestand unserer Obstgehölze.

Hier ist jedes einzelne Gehölz bebildert  Grafik: Abbildung der Sorte Große Prinzessinkirsche  , erfasst und beschrieben. Die einzelnen Entwicklungsphasen der Bäume werden fotografisch begleitet. Der Zugang zu dieser Dokumentation ist über ein Gehölzregister, eine Gehölzliste und einen Gehölzlageplan (siehe linke Spalte) organisiert.

 

Subprojekte

Ebenfalls von Bedeutung sind unsere Subprojekte, mit denen wir wichtige Teilaspekte unseres Engagements herausstellen.

Foto: Biene mit Pollen im Anflug

So konnte dank der Unterstützung der Stiftung Umwelt-, Natur- und Klimaschutz, der Lotto-Stiftung Sachsen Anhalt sowie der Imkerin Gudrun Kunze im Bereich der Obstwiese ein Bienengarten mit drei Bienenvölkern entstehen.

Weiterhin werden jedes Jahr Seminare zum Abbildung: Titelseite der Prezi-Präsentation zum Obstbaumschnittnaturgemäßen Obstbaumschnitt gehalten. Auch am jährlichen Freiwilligentag der Freiwilligenagentur Magdeburg ist das Steuobstwiesenprojekt regelmäßig beteiligt um so eine Sensibilisierung für die Bedeutung einer Streuobstwiese zu befördern.

Weitere Themen, wie die molekularbiologische Sortenbestimmung in Zusammenarbeit mit der Hochschule Anhalt in Bernburg oder die Erhöhung der Artenvielfalt auf der Wiese, werden ebenfalls von uns bearbeitet und betreut.

 

Dienstleistungen

Aktivitäten entfAbbildung: Prospekt alten wir auch im Bereich zusätzlicher Dienstleistungen, wie Beratungen, der Ermöglichung von Freiwilligentätigkeiten oder der Umweltbildung. Zum letzt genannten Thema bieten wir eine kostenlos ausleihbare Wanderaustellung mit dem Thema "Lebenraum (Streu-) Obstwiese".

 

Auszeichnungen

Ein wenig stolz sind wir auch auf die Wertschätzungen, die wir in den letzten Jahren  erfahren haben. Sie sind uns ein Ansporn, auch weiterhin für die Ziele unseres Projektes zu kämpfen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Entdeckerfreude beim Erkunden unserer Seite.

Foto: Projektleiterin Susanne Pummerer

    Projektleiterin

    Susanne Pummerer

Termine:

Freiwilligentag erfolgreich abgeschlossen

Sa 15. Sep 2018

Link zum Artikel

Neuigkeiten

1. Platz im Wettbewerb "Es summt"

20.10.2018 12:00
Unter den 19 teilnehmenden Gärten konnte die Streuobstwiese im Wettbeweb "Es summt" den ersten...

Aufbau eines Trockenhabitats "Steinpyramide"

01.09.2018 12:00
Unser Team hat mit dem Bau einer Steinpyramide begonnen. Das ist ein wirklich ambitioniertes,...

Das "Grüne Klassenzimmer" ist eingeläutet

01.07.2018 12:00
Als neues "Format" haben wir das "Grüne Klassenzimmer" auf der Streuobstwiese etabliert. Das „Grüne...

Wir sind jetzt ANU-Projekt

09.01.2018 00:00
"Integration geflüchteter Menschen durch Umweltbildung" ist ein Projekt der ANU, des Dach- und...

Fachtag - Umweltbildung, nachhaltig und interkulturell

27.11.2017 14:00
Als Folge von Klimawandel, Krieg und Vertreibung sind weltweit über 65 Millionen Menschen auf der...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Letztes Seiten-Update

21.10.2018